"Komm, wir spielen Indianer"

Indianer-Mitmach-Abenteuer für alle ab 3 Jahren 
 

"Behutsam entfürhrte der Schauspielr die Kinder in die Natur, durchstreifte mit ihnen die Tierwelt, bezog den Himmel und die Sonne mit ein" (Rottalbote Oberrot)

Bild

Tanzender Bär,
der Indianerhäuptling begrüßt seine weißen Freunde. Er lädt alle Zuschauer ein, zusammen mit ihm einen Tag bei den Indianern zu verbringen.

Wunder der Natur
Alle Zuschauer beobachten gemeinsam die Büffel der Prärie, lauschen dem Rauschen der Bäume, entdecken flinke Eichhörnchen und singende Büsche. Sie lernen Indianerlieder und tanzen zur Trommel den Tanz der Erde. Sie hören spannende Geschichten, üben die geheimen Indianer-Zauberzeichen...

Die Fantasie schlägt Purzelbäume,
wenn der Akteur mit großem Einfühlungsvermögen und Offenheit für spontane Reaktionen auf die Bedürfnisse und Auffassungsgabe des Publikums eingeht und zum Mitmachen und Mittanzen einlädt.

Die Indianer sind Freunde der Natur.
Sie leben nach der Weisheit: Handle aus dem Herzen!

"Erde ist kostbar, Wasser ist klar, die Luft ist rein und die Sonne scheint für Dich!"


"Und so dröhnt zwar die Erde unter den stampfenden Kinderfüßen beim "Sonnentanz", beim Indianermärchen aber kann man die berüchtigte Stecknadel fallen hören." (Heilbronner Stimme 1995) "So lassen sich Geschichten erzählen, Geschichten, die von der Verbundenheit zur Erde und zur Natur erzählen. Und die Welt schien -vielleicht Dank des Sonnentanzes- für kurze Zeit den Atem anzuhalten...(Heilbronner Stimme 2005)

Bildergalerie


"Das Trommeln war am schönsten und ich fand die Tiere lustig, wir sind begeistert!" (Zuschauerstimmen)

Dauer ca. 40 Minuten Darsteller:  Udo Grunwald

Text und Regie: Bernard Wilbs

Bild

Bild